Defibrillatoren in der Kreisstadt Altenkirchen

Seit einiger Zeit findet man in vielen Betrieben und öffentlichen Gebäuden unserer Stadt Defibrillatoren, deren Gebrauch beim plötzlichen Auftreten von Bewustlosigkeit infolge von Herzkammerflimmern Leben retten kann.  Diese Geräte hängen zumeist gut sichtbar in den unten aufgeführten Gebäuden und sind im allgemeinen zu den jeweiligen Öffnungszeiten für jedermann zugänglich. 
Bisher gibt es im Stadtgebiet 12 Standorte öffentlich zugänglicher Defibrillatoren und wir wünschen uns einen weiteren Ausbau.

Denn beim Einsatz dieser Geräte kommt es auf jede Minute an, sodass ein möglichst dichtes Standort-Netz von großer Bedeutung ist. Wer also über einen Defibrillator verfügt und einer Darstellung in dieser Standortkarte zustimmt, sollte dies auf jeden Fall melden.

Bedienen kann den Defibrillator jeder, und nur wenn es wirklich notwendig ist, wird ein Stromstoß abgegeben. Ein Schaden für den Betroffenen ist ausgeschlossen. Frühdefibrillation kann Leben retten — und falsch machen kann man mit dem Defibrillator nur eines: ihn nicht einsetzen. Der Defibrillator ist eine Ergänzung zur Wiederbelebung. Der Helfer muss in jedem Fall 30 Herzdruckmassagen und 2 Beatmungen durchführen.  Die Bedienung ist kinderleicht — und wird unterstützend mit Bildern erläutert. Wird das Gerät eingeschaltet, beginnt es zu reden, erklärt jeden Schritt. Der Defibrillator analysiert automatisch den Herzrhythmus und entscheidet danach, ob eine Defibrillation notwendig ist. Nur bei positivem Ergebnis wird die Funktion frei geschaltet und fordert zum Drücken der blinkenden Defibrillationstaste auf. Weiterhin erfolgen klare Anweisungen, wenn Herzdruckmassage und Beatmung, die jeder Führerschein-Anwärter erlernen muss, begonnen oder fortgesetzt werden sollen.

An folgenden Standorten in Altenkirchen stehen Defibrillatoren bereit:

Durch Anklicken des jeweiligen Pins erhalten Sie die Infos zum genauen Standort und Telefonnummer. Alternativ steht Ihnen nachfolgende Straßen-Karte als PDF-Datei zum Ausdruck zur Verfügung:
Standorte Defibrillatoren Stadt Altenkirchen (PDF)
Bebilderte Kurzinformation zum Einsatz eines AED (automatisierter externer Defibrillator)

Ansprechpartner

DRK Kreisverband Altenkirchen e.V. 
Jörg Gerharz
Kölner Straße 97
57610 Altenkirchen
Telefon: 02681 8006-23
Fax: 02681 80 06-60
E-Mail: info@KVAltenkirchen.DRK.de

Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen
Cornelia Obenauer
Telefon: 02681 85-249
Fax: 02681 85-449
E-Mail:
cornelia.obenauer@vg-altenkirchen.de